Ohrakupunktur in der Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit

Der französische Arzt Dr. Paul Nogier entdeckte in den 1950er Jahren die Ohrakupunktur und entwickelte daraus die Aurikulomedizin. Demnach entspricht die Ohroberfläche einer Reflexzone, auf der sich alle Organe und Strukturen des Körpers projizieren. Man nimmt an, dass alle durch die Ohrakupunktur ausgelösten Reize über das Zwischenhirn zu den zugehörigen Organen gelangen, die auf diese Signale reagieren. Auf dem Ohr sind auch Reflexzonen abgebildet, die speziell wichtig sind in der Schwangerschaft und Stillzeit und unter der Geburt. Da gibt es Zonen für den Uterus, Brustdrüse, Hormone, Nervensystem u.v.m. Mit der Ohrakupunktur kann eine ganze Reihe an Beschwerden erfolgreich behandelt werden.

Inhalt

  • Grundlagen der Ohrakupunktur
  • Geschichte der Ohrakupunktur
  • Das Ohr als reflektorisches System (Topographie, Reflexion der Organe und Organsysteme)
  • Für die Gynäkologie relevante Ohrakupunkturpunkte
  • Praktisches Arbeiten am Ohr

Praxisteil: Anwendungsbeispiele und praktische Übungen.

Ziele

  • Sie kennen die für die Gynäkologie relevanten Ohrakupunkturpunkte und können diese anwenden.

Kursdaten

28.01.2021
Do
09:00 - 17:00


Kein passendes Kursdatum gefunden?

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald neue Kursdaten zu diesem Kurs hinzugefügt werden.

Weitere spannende Kurse

Pascale Barmet
249 EUR

Pascale Barmet
139 EUR

Rolf Leuenberger
99 EUR

Maria Graf
119 EUR

Dr. med. Volkmar Kreisel
149 EUR


Pascale Barmet
139 EUR

Dr. med. univ. Manfred Reininger
299 EUR

Sven Kruse
129 EUR

Sven Kruse
139 EUR