• +49 (0) 77 42 97 79 998

Faszientraining Kraftzentrum Mitte: Atem, Beckenboden und Lenden-Becken-Stabilität

Erweiterung Ihres Horizontes zur Rückengesundheit in Kombination mit dem Kraftzentrum Mitte. Atem, Beckenboden und Lenden-Becken-Stabilität Faszientraining mit Divo Müller.

Heben, Hangeln, Bücken allesamt Bewegungen, die ein gesunder Rücken aufgrund seiner evolutionären Geschichte kraftvoll ausführen kann. Aufgrund der aktuellen Faszienforschung wird deutlich, für die Rückengesundheit sowie die Therapie bei Rückenschmerzen gilt es nicht nur Muskeln, sondern auch die Faszien gezielt zu trainieren. In dieser Weiterbildung geht es um das Training der Rückenfaszie unter Anwendung der vier Komponenten des Faszientrainings: federn, dehnen, lösen und wahrnehmen. Zudem weisen die Bewegungswissenschaften auf das funktionelle Zusammenspiel zwischen tief-muskulären und faszial-elastischen Strukturen für die Lenden-Becken-Stabilität hin. Aus diesem Grund erweitern wir bekannt bewährte muskuläre Ansätze wie zum Beispiel Pilates oder dem funktionellen Training, um die Komponente Faszie. Hier geht es also um Belastungsreize, die spezifisch die Kollagengewebe stärken, unter anderem der tiefen Bauch- und Rückenmuskulatur und dem Beckenboden. Natürlich darf die fasziale Perspektive auf den Atem und das Zwerchfell in diesem Zusammenhang nicht fehlen. Erweitern Sie Ihre Kenntnis zur Rückengesundheit in Kombination mit dem Kraftzentrum Mitte und bringen Sie sich in Theorie und Praxis auf den aktuellen Stand der Faszienforschung.

Inhalt

  • Aktuelles aus der Faszienforschung in Bezug zu den vier Komponenten des Faszientrainings: elastische Rückfederung, fasziales Dehnen, faszialer Release und propriozeptives Wahrnehmen.
  • Anatomie der Thorakolumbalfaszie. Drei funktionelle Lagen und deren Kraftübertragung.
  • Dynamische Stabilität: muskuläre Grundlagen zur ‚inner unit‘ nach dem Konzept von Prof.Hodges
  • Das Kraftzentrum Mitte: die lokale und dreidimensionale, fasziale Vernetzung in den Beckenboden.
  • Zwerchfell, Atem und Lenden-Becken-Stabilität aus faszialer Perspektive.
  • Chronischer myofaszialer (Rücken)-Schmerz: Gewebeveränderung, Fibrotisierung Adhäsionen und Funktionsverlust.
  • Die sensorische Innervation der Lumbalfaszie. Lokalisation der Mechanorezeptoren und deren Stimulation.
  • Myofaszialer Schmerz und Verlust der Propriozeption: das Wasser und Öl Prinzip.
  • Diagnostische Hinweise zur Differenzierung zwischen muskulärem und faszialem Rückenschmerz.
  • Training der drei Lagen der Thorakolumbalfaszie unter Anwendung der vier Komponenten des Faszientrainings: federn, dehnen, beleben und wahrnehmen
  • Manualtherapeutische Griffe der drei Lagen der Thorakolumbalfaszie.
  • Werkzeug gestützte Releasetechniken zur Verbesserung der Geschmeidigkeit und Gleitfähigkeit der Gewebe
  • Fasziale Dehnungen und deren Indikationen zur Verbesserung der Gewebearchitektur in der Rehabilitation.
  • Einzelübungen für den beweglichen Thorax und geschmeidig-gleitfähige Atemstrukturen.
  • Atem, Zwerchfell und lumbale Stabilität. Unterscheidung zwischen muskulären und faszialen Trainingsbelastungen. Einzelübungen und Mini-Abläufe.
  • Propriozeptive Stimulation über einfache manualtherapeutische Interventionen, Neuro-Imagination und Mikrobewegungen zur Warhnehmungs-Verbesserung bei senso-motorischer Amnesie.

Bemerkung

Zur Vorbereitung erhalten die Teilnehmer*innen Zugang zu einem Webinar mit Dr. Robert Schleip zum Thema. Zur Nachbereitung erhalten die Teilnehmer*innen Video Mitschnitte der praktischen Einheiten mit Divo G. Müller.

Kursdaten

29.04 - 30.04.2023
Sa, So
29.04.2023
Sa
09:00 - 17:00
30.04.2023
So
09:00 - 17:00


Weitere spannende Kurse

Sven Kruse
149 EUR

Sven Kruse
129 EUR

Rolf Leuenberger
99 EUR

Irene Wicki
219 EUR

Sven Kruse
149 EUR

Rolf Leuenberger
119 EUR

Divo Gitta Müller
299 EUR

Sven Kruse
139 EUR

Divo Gitta Müller
299 EUR

Divo Gitta Müller
299 EUR